Klare Worte im Arbeitsverhältnis!

Das Arbeitsrecht will einen Ausgleich der oft entgegengesetzten Interessen von Arbeitnehmer und Arbeitgeber ermöglichen. Es ist stark durch die Rechtsprechung geprägt, und in vielen Situationen muss man schnell und fristwahrend handeln, wenn man seine Rechte durchsetzen möchte. Eine realistische Einschätzung der Rechtslage ist ohne professionelle Hilfe oft sehr schwierig.

Dies gilt bereits für Bewerbungen und den Abschluss eines Arbeitsvertrages, aber auch für Probleme bei Elternzeit, bei befristeten oder Teilzeitarbeitsverhältnissen, bei Minijobs und Zeitarbeit oder dann, wenn im Zusammenhang mit Mutterschutz oder der Situation behinderter Menschen Fragen auftauchen. Abmahnungen, die Kündigung und Verhandlungen über Abfindung und Arbeitszeugnis erfordern ebenfalls anwaltliche Unterstützung, um die von der Rechtsprechung entwickelten Anforderungen prüfen zu können. Selbst bei der freiwilligen Aufgabe eines Arbeitsplatzes drohen erhebliche Nachteile wie Sperrfristen beim Bezug von Arbeitslosengeld, die man nur mit genauer Kenntnis der Rechtslage vermeiden kann.

Im Arbeitsrecht gilt ganz besonders: Zögern kann Rechtsverlust bedeuten! Als Rechtsanwältin setze ich mich für Ihre Rechte ein und sorge für Klarheit. Ich freue mich, wenn ich Ihnen helfen kann.